Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat

von Marc-Uwe Kling
in einer Spielfassung von Susanne Koschig und Matthias Thieme
Puppentheater ab 6 Jahre

Regie und Bühne: Matthias Thieme
Puppen: Kathrin Sellin
Spielerkostüme: Mila van Daag

Es spielen: Juliane Solvång, Heinrich Bennke
Premiere am 17. September 2021, um 19:30 Uhr

Was passiert in einer Familie, wenn das Internet ausfällt?

Es sind Ferien. Mama und Papa müssen arbeiten, und Oma und Opa sollen auf Tiffany und ihre großen Geschwister aufpassen. Da passiert es! Das Internet ist kaputt. Auf der ganzen Welt! Oma hat es kaputt gemacht. Aber nur aus Versehen! Sie saß am Computer und machte ein paar Mal „klick, klick”. Was nun? Was macht man so ganz ohne Internet? Ohne Musik und Filme zum Streamen? Ohne Apps und Navi? Ohne Kontakt zur Welt? Alle sind ratlos, auch Mama und Papa, weil sie ohne Internet nicht arbeiten können. Doch da gibt es noch Opas altes Kofferradio und Schallplatten und Papier und Pappe und so manches gemeinsam zu erleben. Und das ganz ohne Internet!

Die Inszenierung wurde im Rahmen einer Projektförderung unterstützt durch die Sparkassenstiftung Erfurt.

Daumesdick

nach dem Märchen der Brüder Grimm | Puppentheater ab 4 Jahre
Regie: Tomas Mielentz
Gesamtausstattung: Nadine Wottke

Es spielt: Maurice Voß
Premiere am 2. Oktober 2021, um 15:00 Uhr

Kleiner Junge auf großer Wanderschaft

Ein Mann und eine Frau wünschen sich sehnlichst ein Kind, sei es auch nur so klein wie ein Daumen. Der Wunsch geht in Erfüllung, nach sieben Monaten bekommen sie einen Sohn, der ist tatsächlich nur daumengroß, aber blitzgescheit. Er kann auf Hutkrempen sitzen und im Ohr eines Pferdes den Wagen lenken. Für viel Gold lässt er sich von seinem armen Vater verkaufen, wohl wissend, dass es ihm dank seines Einfallsreichtums gelingen wird, nach Hause zurückzukehren. Doch bevor es so weit ist, verschwindet Daumesdick in einem Mauseloch, er verjagt Diebe, landet im Magen einer Kuh und wird sogar von einem Wolf verschlungen. Am Ende aber wird alles gut.

Nußknacker und Mausekönig

nach E.T.A. Hoffmann | mit Musik von Peter Tschaikowsky | Puppentheater ab 8 Jahre
Regie: Christian Georg Fuchs
Bühne und Kostüme: Mila van Daag
Puppen: Peter Lutz
Premiere am 26. November 2021, um 19:30 Uhr

Die fantastische Geschichte vom Nußknacker, der den Mausekönig besiegt

Am Weihnachtsabend findet Marie ein besonderes Geschenk unterm Tannenbaum. Einen Nußknacker, der in der Nacht zum Leben erwacht und Marie vor dem siebenköpfigen bösen Mausekönig beschützt. Doch niemand glaubt dem Mädchen seine nächtlichen Erlebnisse, bis auf den Paten Droßelmeier, der das Geheimnis des Nußknackers kennt und weiß, wie man ihn erlösen kann.

Hoffmanns berühmtes, mehr als 200 Jahre altes fantastisches Kunstmärchen über nächtliche Abenteuer, lebendige Spielzeuge, dramatische Kämpfe und eine Reise ins wundersame Puppenreich erzählen wir zur Ballettmusik von Peter Tschaikowsky.

Fräulein Smillas Gespür für Schnee

nach dem Roman von Peter Høeg | in einer Bühnenfassung von Andreas Harwath | Puppentheater ab 16 Jahre
Regie: Frank Alexander Engel
Gesamtausstattung: Kerstin Schmidt und Frank Alexander Engel
Premiere am 25. Februar 2022, um 19:30 Uhr

Die Geschichte einer eigenwilligen Frau auf der Suche nach der Wahrheit

Ein kleiner Junge stürzt vom Dach eines Wohnhauses in Kopenhagen. Für die Behörden ist es ein Unfall, doch für die Naturwissenschaftlerin Smilla Jaspersen, die mit dem Jungen befreundet war, erzählen die Spuren im Schnee etwas anderes. Smilla stammt wie er aus Grönland und hat ein besonderes Gespür für Schnee und Eis. Auf der Suche nach dem Mörder des Jungen sieht sich Fräulein Smilla mit Fragen nach ihrer Identität und mit ihrer eigenen Rolle innerhalb einer ihr fremden Welt konfrontiert.
Peter Høegs Bestseller erzählt die fesselnde Geschichte einer eigenwilligen Frau auf der Suche nach der Wahrheit in einer Welt, in der die ökonomische Ausbeutung der Natur ohne Rücksicht auf Verluste längst ganz eigenen Gesetzen folgt.

Aufführungsrechte: Drei Masken Verlag GmbH München (www.dreimaskenverlag.de)
Der Roman FRÄULEIN SMILLAS GESPÜR FÜR SCHNEE von Peter Hoeg, übersetzt von Monika Wesemann, ist im Carl Hanser Verlag, München erschienen.

Novecento - Die Legende vom Ozeanpianisten

Koproduktion Theater Waidspeicher, Theater Erfurt und Tanztheater Erfurt e.V.

von Alessandro Baricco | Tanz- und Puppentheater ab 10 Jahre
Regie und Choreografie: Ester Ambrosino
Bühne und Kostüme: Mila van Daag
Puppen: Kathrin Sellin
Premiere am 28. April 2022, um 20:00 Uhr im Theater Erfurt

Poetisches Zusammenspiel von Puppentheater, Tanz und Jazz

Zu Beginn des Jahres 1900 wird auf einem Ozeandampfer ein Findelkind entdeckt. Ein Maschinist nimmt sich des Jungen an und gibt ihm den Namen Neunzehnhundert – Novecento. Der Junge entwickelt sich zu einem meisterhaften Klavierspieler – zum besten Pianisten, den der Ozean je erlebt hat.
Der Trompeter Tim Tooney erzählt im Rückblick die einzigartige Geschichte seines Freundes Novecento. Er erinnert sich an ihre gemeinsamen Erlebnisse auf dem Ozeandampfer, einer schwimmenden Stadt, die zwischen den Küsten von Europa und Amerika hin und her pendelt und die Welt bei sich zu Gast hat. Die Legende vom Ozeanpianisten Novecento ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft; eine Schiffs-Reise in die späten 20er Jahre, ins Goldene Zeitalter des Jazz.

Krabat

von Otfried Preußler | in einer Spielfassung von Susanne Koschig und Matthias Thieme | Puppentheater ab 12 Jahre
Regie: Matthias Thieme
Bühne und Puppen: Martin Gobsch
Kostüme: Coco Ruch
Komposition, Sound und Musikalische Einstudierung: Andres Böhmer
Premiere am 17. Juni 2022, um 19:30 Uhr

Schwarze Magie trifft auf die Kraft der Liebe

Der Waisenjunge Krabat findet als Müllerbursche Aufnahme in der Mühle in Schwarzkollm. Dort unterrichtet ihn der Meister mit den anderen Lehrlingen im Müllerhandwerk – und in den Künsten der schwarzen Magie. Der Preis für die Zaubermacht und das Leben in der Mühle ist hoch. Die Mühle ist verflucht. Opfer müssen gebracht werden. Am Ende des Jahres muss einer der Jungen sterben. Krabat beschließt, sich dem Meister entgegen zu stellen. Doch dafür benötigt er die Hilfe eines mutigen jungen Mädchens. Um Krabat zu retten und den Fluch der Mühle zu brechen, muss das Mädchen bereit sein, sich einer Prüfung auf Leben und Tod zu stellen.